Patenschaften


Sie möchten helfen, können aber selbst keinen Hund aufnehmen?


Einige unserer Vergabehunde sind bereits auf Betreuungsplätzen (Tierpensionen) untergebracht. Dort werden sie gut versorgt, gepflegt und können in Sicherheit auf ein passendes Zuhause warten. Um ihre Unterbringung zu finanzieren, suchen diese Hunde Tier-Paten, die sie mit einem einmaligen oder monatlichen Betrag unterstützen.

 

Vielleicht möchten Sie sich beteiligen?

Wir freuen uns über jede Unterstützung, denn nur mit Ihrer Hilfe können wir den Tieren aus den Tötungsstationen einen Zwischenplatz finanzieren!


 

 Für folgende Hunde werden Patenschaften gesucht:

Peter wurde schwer verletzt und alleine in einem Wald gefunden. Sein Vorbesitzer hatte ihn dort einfach dem sicheren Tod überlassen… Glücklicherweise konnte er rechtzeitig gefunden und notoperiert werden. Mittlerweile ist Peter wieder wohlauf und ein unglaublich lebensfroher Hund. Was ihm noch zu seinem Glück fehlt, ist eine eigene Familie. Leider lässt diese schon lange auf sich warten… Somit hofft Peter auf Unterstützung, die seinen Aufenthalt in der Tierpension finanziell sichert.

...zum Steckbrief 

Tierpension: 2240 Százhalombatta / HU



Ronny wurde in einem miserablen Zustand, auf der Straße gefunden und landete in der Station Illatos ùt. Seine Seele war von sehr viel Leid gezeichnet und auch körperlich war er am Ende. Da sich nach Monaten in der Station kein Platz finden konnte und Ronny auf der „gefährdeten Liste“ stand, haben wir dem armen Rüden eine Chance geschenkt und einen Pensionsplatz mit begleitendem Verhaltenstraining ermöglicht. Dort macht er große Fortschritte und fühlt sich wohl. Um seinen Aufenthalt zu finanzieren, braucht er jedoch dringend finanzielle Unterstützung…

...zum Steckbrief 

Tierpension: Swiss Ranch - 6034 Helvécia / HU



Cezar wurde vermutlich aufgrund eines Tumors ausgesetzt. In der Station Illatos ùt wurde er erfolgreich operiert. Danach wartete er etliche Monate auf eine Chance - doch leider vergebens. Da er sich komplett aufgegeben hatte und kein Futter mehr zu sich nehmen wollte, mussten wir rasch reagieren und organisierten ihm einen Pensionsplatz. Dort kam er wieder zu Kräften. Cezar soll nie wieder ein Tierheim oder eine Tötungsstation von innen sehen müssen und ist daher auf Unterstützung bei der Unterbringung in der Pension angewiesen.

...zum Steckbrief

Tierpension: 6045 Ladánybene / HU



Tami wurde als Streuner eingefangen und war seit ihrer Ankunft in der Station Illatos ùt ein Sorgenkind. Sie dürfte sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und braucht einfühlsame, konseqente Menschen. Leider hatte sie keine Chancen auf Vermittlung in der Station und wurde nach einigen Monaten als „gefährdet“ eingestuft. Wir mussten prompt reagieren und verhalfen Tami zu einem Pensionsplatz. Da dieser mit hohen Kosten verbunden ist, sucht sie dringend nach Paten!

...zum Steckbrief 

Tierpension: 1173 Budapest / HU



Der hübsche Deryl landete zwei Mal in der Tötungsstation und musste um sein Leben bangen. Wir wurden um Hilfe gebeten und setzten uns dafür ein, dass er eine Chance bekommt. Der sensible und unsichere Hundebub wurde nach mehreren Monaten durch die Station „freigegeben“ und wir durften ihn endlich dort herausretten. Deryl reiste zu einem Tierschutz-Zentrum, wo man täglich professionell an seinem Vertrauen zu Menschen und seiner Unsicherheit trainiert. Bei der Sicherung seines Aufenthalts braucht er auch Ihre Unterstützung.

Tierpension: Swiss Ranch - 6034 Helvécia / HU



Tini hatte in ihrem bisherigen Leben leider wenig Glück und verlor ihren Lebensplatz da ihre Besitzer stark erkrankten. Somit wurde die problemlose Hundedame auf einen Schlag obdachlos. Rasch organisierten wir einen Pensionsplatz in Niederösterreich, wo Tini aufgenommen wurde und gut versorgt wird. Da ihr Aufenthalt in der Pension keine Dauerlösung ist, suchen wir dringend nach einem Pflege- oder Endplatz für die liebe Hündin! Dazu werden dringend Paten für die Finanzierung ihrer Unterbringung gesucht.

 

...zum Steckbrief

Tierpension: 3240 Mank - Niederösterreich / Ö



Ledi landete als Streuner in der Tötungsstation. Ihr Zustand verschlimmerte sich drastisch und die Tierärzte vor Ort konnten keinen Grund herausfinden. Da ihr Zustand bereits gefährlich war, retteten wir Ledi in eine Tierpension in Budapest. Dort wurde sie gut versorgt und mehreren Tierärzten vorgestellt, sodass man eine Diagnose stellen und ihr helfen konnte. Mittlerweile ist Ledi bereits bei Kräften und darf bald auf die Suche nach einem dauerhaften Zuhause gehen.

...zum Steckbrief

 

Tierpension: 1173 Budapest / HU



Der arme Mischlingsrüde Jerry erlebte nach knapp 12 Monaten in einem engen Zwinger der Tötungsstation einen psychischen Zusammenbruch. Hilfe musste besonders rasch erfolgen, da man ihn vor Ort einschläfern wollte. Sofort sagten wir zu für einen Tierpensions-Platz zu sorgen, sodass Jerry noch am gleichen Tag die Tötungsstation verlassen konnte. Dort geht es dem Junghund bereits deutlich besser. Wir suchen nun dringend nach Paten, die uns bei der Finanzierung von Jerry’s Aufenthalt in der Pension unterstützten!

 ...zum Steckbrief

Tierpension: 1173 Budapest / HU