Tierheimbau in Nagyatad


Das Gelände des Tierheims Nagyatad versinkt in den Herbst- und Wintermonaten komplett im Schlamm. Für ältere, sehr junge und schwache Tiere sind solche Zustände besonders katastrophal, da viele von ihnen durch die fortwährende Nässe erkranken. Dazu wird die tägliche Arbeit der Helfer vor Ort und die Versorgung der Hunde erschwert. 


In den letzten Monaten haben wir die Situation vor Ort eingehend daraufhin geprüft, wie wir den Tieren am besten helfen können.


Da das Gelände der Stadt Nagyatad gehört und sie den Pachtvertrag jederzeit kündigen können, sind Investitionen – wie ein betonierter Boden - auf diesem Gelände nicht sinnvoll.

Nach langen Überlegungen und der Suche nach Lösungen war unser Entschluss gefasst: Es muss sich etwas Grundlegendes ändern, um den Hunden in Nagyatad sinnvolle Hilfe zu leisten.


Wir machten uns auf die Suche nach einem neuen Grundstück. Eine Fläche für das Tierheim, die ein Bleiberecht garantieren und Verbesserungsmöglichkeiten bieten würde. Denn sinnvoller Tierschutz beginnt vor Ort und folgende Bilder sollten der Vergangenheit angehören.


Mit der Unterstützung unserer Helfer vor Ort, haben wir ein 2000 qm großes Grundstück mit einem kleinen Ziegelhaus gefunden, auf dem wir mit Ihrer Hilfe ein neues Tierheim bauen wollen. Ein Ort für Schutzbedürftige und obdachlose Hunde, wo sie in Sicherheit gebracht und den Gegebenheiten entsprechend, best möglich versorgt werden können.

Der Bau des Tierheims wird in mehreren Schritten erfolgen. Zuerst möchten wir eine Mauer um das Gelände und ein Eingangstor zum Tierheim errichten. Die Mauer wird dringend gebraucht um das Grundstück einzugrenzen und das Gelände abzusichern. Insgesamt werden 236 Meter Mauer gebraucht.

 

Da der Tierheimbau zu 100% aus Spendengeldern, Privatgeldern und Mitgliedsbeiträgen des Vereins finanziert wird, bitten wir Sie dringend um Ihre Unterstützung!

 

 

Jeder Meter der Mauer wird mit dem Namen des Spenders/der Spenderin versehen.


Falls Sie dies nicht wünschen, bitte dem Betreff „Anonym“ hinzufügen. Natürlich sind auch Teilbeträge willkommen! 

Abgesehen von finanzieller Hilfe, suchen wir auch nach tatkräftiger Unterstützung bei den Arbeiten vor Ort!

Man kann uns gerne bei einer unserer Fahrten nach Nagyatad begleiten und sich am Aufbau des neuen Tierheims beteiligen und sich das Projekt sowie dessen Fortschritte selbst ansehen.