Buksi

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Größe:

Aufenthaltsort:

Suchend seit:

Rüde

geb. ca. 03/2018

Mischling

klein / mittel

Station Illatos ùt / HU

September 2020


 

Der kleine Hundebub kam offensichtlich als Fundhund in die Station und sucht mittlerweile seit September 2020 nach einem Zuhause. Bisher leider erfolglos... Dies liegt möglicherweise daran, dass er dazu neigt fremden Menschen zu misstrauen. Leider wissen wir nichts zu seiner Vorgeschichte, aber seine Seele scheint von zu vielen Narben der Vergangenheit geprägt zu sein. Offensichtlich musste Buksi bereits mehrfach sehr traurige Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Dies äußert sich in seiner Skepsis und seinem "nicht all zu freundlichen" Verhalten Fremden gegenüber. Dabei fasst er zu manchen deutlich schneller Vertrauen, als zu anderen - einen roten Faden konnten wir da aber leider noch nicht erkennen. Seine vorherigen Menschen haben ihn eindeutig geprägt - und dies in keinem guten Sinne. So kommt es, dass Buksi mit manchen seiner Pfleger bestens auskommt und sie einfach nur non stop abschmusen mag, andere wiederum versucht zu verschrecken, bzw. auf Konfrontation geht. Leider ist uns Buksis Rassemix nicht bekannt, jedoch gehört er zu den eher kleinen Mischlingen und wurde auf etwa 3 Jahre geschätzt (geb. ca. 03/2018). Nun sucht Buksi nach besonders einfühlsamen und geduldigen Händen, die ihn langsam aber konsequent an das Leben an der Seite einer eigenen Familie heranführen. Aufgrund seiner anfänglichen Skepsis wäre ein Zuhause mit eingezäuntem Garten und ohne Kleinkinder definitiv von Vorteil. Die Verträglichkeit mit anderen Hunden wurde bisher noch nicht ausgetestet - bei Interesse wäre dies jedoch kein Problem. Wer gibt dem hoffnungslosen Hundebuben eine Chance und wendet sein tristes Leben endlich zum Guten?